Änderungen im Monat 09/2020  
 
 

TimeAgent

 
 

Die Darstellung der Länderauswahl wurde optimiert.

Aktualisierung der Feiertage für 2020 und 2021 für die Länder Deutschland, Österreich, Schweiz, Luxembourg, Liechtenstein, Polen, Rumänien, Slowakei, Tschechien und Ungarn. Die Namen aller Feiertage werden in deutscher Sprache dargestellt.

Die Größe des Fensters zur Darstellung / Bearbeitung der Feiertage wurde so angepasst, dass alle standardmäßig ausgelieferten Feiertage auf einen Blick auf dem Bildschirm zu sehen sind.

Aktualisierung der Stundenkonten erfolgt nun auch im Bereich "Ausgabe", wenn auf "Drucken" geklickt wird - zuvor erfolgte die Aktualisierung der Konten nur beim Anklicken von "Vorschau".

Wenn als erstes Zeichen im Kommentar eines Zeitpaares ein Stern (*) oder eine Raute (#) verwendet wird, so wird die Zeit des Zeit-Paares mit 0 Iststunden gewertet. Wird als erstes Zeichen ein Dollar-Zeichen ($) verwendet, so wird die Zeit des Zeitpaares im Stundenkonto nicht gewertet, jedoch in der Lohnübergabe. Dies kommt zum Einsatz, wenn ein Mitarbeiter an einem Tag Überstunden abbauen will, der jedoch als voll bezahlter Tag an den Lohn übergeben werden soll.

Bei der Lohnübergabe werden nur noch Mitarbeiter übergeben, bei denen der Abrechnungsmonat zwischen dem Eintritts- und Austrittsdatum liegt.

Das Drucken der Stundenzettel, Urlaubsanträge und Krankmeldungen aus der Anwendung heraus wurde optimiert - die erzwungene Aktualisierung der zu druckenden Monate wurde ausgeschaltet, da bereits vor dem Drucken geprüft wird, ob die Stundenkonten aktuell sind und dann ggf. eine automatische Aktualisierung erfolgt.

Der rot dargestellte Text für die Kurarbeit-Information auf dem Stundenzettel war manchmal abgeschnitten.

 
 

TimeCloud

 
 

Fehler in der Darstellung der Weboberfläche behoben (Statictext).

 
 

Studio

 
 

Verbesserte Darstellung der Benutzeroberfläche.

Der Programmstart wurde beschleunigt - vereinzelt dauerte es bis zu 15 Sekunden, bis das Programm mit der eigentlichen Initialisierung der Anwendung begonnen hat.

 
 

TimeAgent

 
 

Auf dem Stundenzettel wurden in der Zusammenfassungs-Zeile (rot) bei Kurzarbeit-Zeiten in dezimaler Schreibweise die Nachkommstellen nicht korrekt ausgewiesen. .

Korrekturen mit Null-Werten für Tage oder Stunden werden automatisch entfernt und nicht mehr auf dem Stundenzettel ausgegeben.

 
 

TimeCloud

 
 

Das Buchen von Dienst- und Arztgängen funktionierte nicht richtig.

Bevor man über die im Programm dargestellte "zurück"-Taste links oben sich komplett abmeldet, erscheint nun ein entsprechender Dialog.

Die aktuelle Uhrzeit (vom Client) wird in der Buchungs-Benutzeroberfläche angezeigt und ohne den Server zu belasten sekündlich aktualisiert.

Nach dem Buchen eines Dienst- oder Arztgangs wird angezeigt, dass sich der Mitarbeiter derzeit auf einem Dienst- oder Arztgang befindet.

Die Meldung "Session timeout" wurde entfernt und stattdessen wird die Anmeldeseite bzw. die zuletzt aktive Seite geöffnet, wenn eine Sitzung abgelaufen, die Seite Browser aber noch aktiv dargestellt wird. Sitzungen werden nach 10 Minuten getrennt.

Nach dem Drücken von F5 gelangt man jetzt in den Anmeldebildschirm bzw. je nach Position im Programm auf die zuletzt verwendete Benutzeroberfläche.

 
 

TimeAgent

 
 

Bei der Lohnübergabe wurden Sonntag-Stunden (Lohnart Sonntagszuschlag) nicht übergeben.

 
 

TimeStudioServiceAnviz

 
 

Der Neustart des Dienstes führte dazu, dass die Terminal-Kommunikation abgebrochen ist. Die Wartezeit bis zu Initialisierung des AnvizSDK wurde auf 10 Sekunden erhöht und es wird der Status geprüft um sicher zu stellen, dass das AnvizSDK die Kommunikation mit dem Terminal erfolgreich aufgenommen hat.

 
 

TimeAgent

 
 

Beim Erfassen von Transponder-IDs lässt sich nun der erfasste Text über einen Knopf zwischen Groß- und Kleinschreibung umwandeln.

 
 

Studio

 
 

Bei der Installation des Updates konnte es vorkommen, dass die SQL-Anweisungen auf einen Fehler liefen, weil Datenbankobjekte nicht im dbo-Kontext angelegt wurden.

Die Installations- und Update-Routine erkennt jetzt automatisch, ob der angegebene SQL-Benutzer Admin-Rechte auf der Datenbank hat.

Das manuelle Ausführen der update.sql-Datei ist nun möglich.

 
 

TimeAgent

 
 

Bei Kurzarbeit wurden vereinzelt Zeitpaare mit Text "Kurzarbeit" doppelt erzeugt.

Bei der Eingabe von Transponder-IDs werden ab sofort Leerzeichen ignoriert, was die Erfassung über RFID-Tastatur-Emulator-Hardware vereinfacht.

Kurzarbeit wird an Tagen mit vergessener Kommt- bzw. Gehen-Buchung nicht angewendet.

 
 

Studio

 
 

Von Anviz-Terminals können ab sofort alle historischen (jemals im Terminal erfassten) Daten abgeholt werden und dabei kann optional auch auf IDs (Ausweise, Finger) gefiltert werden. Vor dem Einlesen besteht die Möglichkeit, die Daten in Form einer Text-Datei zu bearbeiten, um somit beispielsweise Buchungen aus einem Anviz-Terminal ab einem bestimmten Datum auszulesen.

 
 

TimeStudioServiceAnviz

 
 

Buchungen wurden immer nur beim Starten des Dienstes abgeholt.

 
 

Allgemein

 
 

Warnhinweise wurden optimiert (Buchungen an Kranktagen, Urlaubstagen, beantragten Urlaubstagen werden nicht mehr angezeigt wegen Kompatibilitätsproblemen).

 
 

Studio

 
 

Es kam beim Starten des Updates vereinzelt zur Fehlern, dass keine Berechtigung zum Ausführen eines Befehls existiert.

 
 

TimeAgent

 
 

Die bedarfsweise chronologische Neusortierung von Buchungen in der Datenpflege und im Monatskalender funktionierte nicht.

Beim kompakten Stundenzettel werden ab jetzt keine Kommentare ausgegeben.

Optimierung in der Bedienung der Datenpflege - optional kann nun die Aktualisierung von Stundenkonten in der Zukunft für das Folgejahr aktiviert werden (nur in Ausnahmen notwendig).

 
 

Allgemein

 
 

Umstellung des gesamten Programmcodes auf die aktuellste Version der Programmiersprache - die Grundlage für die baldige Veröffentlichung der Apps für IOS, Android, MacOS und Linux.

Die Codesite-Logging-Routinen wurden vollständig aus der Distribution entfernt, um Systemressourcen zu schonen.

 
 

TimeClient

 
 

Warnhinweise beinhalten nun keine gelöschten Zeitpaare mehr und berücksichtigen Nachtschichten wenn es darum geht Arbeitszeiten an Krankheitstagen als Warnung anzuzeigen.

 
 

TimeStudioServiceAnviz

 
 

Verbesserung in der Kommunikation zwischen Terminal und Software - wenn die Benutzerkontensteuerung auf dem Zeiterfassungs-Server aktiv war, wurden keine Daten übertragen. Auch wird nun beim Starten die Uhrzeit des Terminals gestellt und die Initialisierung der Verbindung wird protokolliert.

Wenn die Kommunikation zum Terminal abbricht, wird automatisch versucht, diese wiederherzustellen. Das Ereignis wird protokolliert.

 
 

TimeStudioServiceDatafox

 
 

In bestimmten Konstellationen kam es bei der Erzeugung von Warnmeldungen zu einem Fehler, wodurch die Terminals nicht mehr abgefragt wurden.

 
 

Zusammenfassung der Änderungen:
3 neue Funktionen, 25 Verbesserungen, 13 Fehlerbehebungen