Änderungen im Monat 11/2019  
 
 

TimeAgent

 
 

Die Datensicherung lässt sich jetzt im Monatskalender auch dann aufrufen, wenn sich der Support-Client-Ordner im Time-System-Verzeichnis befindet (Starten über eine Freigabe im Netzwerk).

Neu-Sortieren der Buchungen im Monatskalender möglich.

Weniger Flackern in der Oberfläche nach dem Anmelden als admin - Problem behoben, wenn direkt die Mitarbeiterliste bedient wird, da Oberfläche nun erst erscheint, wenn sämtliche Initialisierungen und Ladevorgänge abgeschlossen sind.

 
 

TimeClient

 
 

Barcode-Leser in Verbindung mit Projektzeiterfassung funktionierte nicht korrekt.

 
 

Studio

 
 

Diverse Optimierungen bei der Installation.

 
 

Allgemein

 
 

Aktualisierung der URLs für Download von fehlenden Datenbanktreiben oder Datenbankkomponenten.

Neue Timeouts für die Verbindung zum SQL-Server gesetzt. Bei der Installation ca. 1 Sekunde, sonst 15 Sekunden. Zuvor fror die Anwendung für über eine Minute ein, wenn der SQL-Server nicht verfügbar war.

 
 

Studio

 
 

Ein bereits installierter SQL-Server 2019 LocalDB wurde nicht zuverlässig erkannt.

SQL Server 2019 wird nun offiziell unterstützt und ist (je nach Setup-Datei) in den Varianten Express oder LocalDB im Setup enthalten.

Die Installation der Freeware-Version ermöglicht es nun, auch bei aktivierter Benutzerkontensteuerung genutzt zu werden. Zuvor war es nur möglich, die Anwendung mit dem gleichen Benutzer zu verwenden, mit dem auch die Installation durchgeführt wurde. Dies führte bei aktivierter Benutzerkontensteuerung dazu, dass man die Anwendung immer über die rechte Maustaste "als Administrator ausführen" musste.

Ab sofort ist es auch möglich, die Freeware-Version über ein Update auf den aktuellsten Stand zu bringen.

Im Konfigurationsmodus, den man mit /dbconfig aufrufen kann, ist es jetzt möglich, den SQL-Server zu deinstallieren und neu zu installieren.

 
 

TimeAgent

 
 

Feiertage 2020 im System eingepflegt.

 
 

Allgemein

 
 

Kontakt zum Support via Teamviewer nun aus der Anwendung über Hilfe / Supportanfrage möglich.

Die Datenschutzeinstellungen zum Übermitteln von Fehlerberichten können ab sofort über Hilfe/Info bearbeitet werden. Standardmäßig werden bei Fehlern solange keine Daten an der Hersteller gesendet, bis die Option explizit aktiviert wird, womit der DSGVO entsprochen wird.

Neuer Splash-Screen mit neuem Logo.

 
 

TimeAgent

 
 

Beim Starten der Anwendung mit Beispieldaten kam es vor, dass die Mitarbeiterliste nicht aufgebaut wurde.

Optimierter Start der Anwendung (Laden der Konfiguration).

Das Löschen der Beispieldaten löscht nun auch die Kostenstellen.

 
 

TimeClient

 
 

Symbole in der Programmoberfläche beim Konfigurieren haben seit einigen Releases gefehlt.

Wenn Barcode-Leser verwendet werden und man als Projektcode die aktuell angemeldete Personalnummer eingibt, wird "Gehen" gebucht.

Bei der Verwendung von Barcode-Lesern wird ab sofort beim Einscannen von Projektcodes automatisch Gehen gebucht, bevor der eingescannte Projektcode in das neue Zeitpaar übernommen wird.

 
 

Zusammenfassung der Änderungen:
4 neue Funktionen, 12 Verbesserungen, 6 Fehlerbehebungen