Telefonanlage

Sie verwenden in Ihrem Unternehmen eine VoIP-fähige Telefonanlage oder haben einen SIP-Account bei einem Anbieter wie beispielsweise sipgate? Nutzen Sie eine oder mehrere Rufnummern für den Zeiterfassungs-Anrufbeantworter, der als Windows-Dienst auf dem Zeiterfassungs-Server läuft!

Im einfachsten Fall rufen Sie über ein beliebiges Telefon (Smartphone, Festnetz) auf der Nebenstelle an - die Software nimmt den Anruf entgegen, erkennt die eingehende Rufnummer (in den Stammdaten des Mitarbeiters hinterlegt), bestätigt die mit dem Anruf erzeugte Zeitbuchung durch einen akustisches Signal und legt anschließend auf.

Konnte die Rufnummer keinem Mitarbeiter zugeordnet werden, wird im Sprachdialog Personalnummer und (sofern vergeben) Passwort des Mitarbeiters abgefragt über die Tastatur des Telefons.

Auch die Projektzeiterfassung ist möglich über die Eingabe eines Projektcodes über die Tastatur des Telefons.

Die Berechtigung für die Nutzung der Telefonzeiterfassung lässt sich individuell für einzelne Mitarbeiter konfigurieren. Hierbei können Sie festlegen, ob der Mitarbeiter von einem beliebigen oder nur einem bestimmten Telefon aus die Telefonzeiterfassung nutzen kann.